Casino slots online free play

Flatex Broker

Review of: Flatex Broker

Reviewed by:
Rating:
5
On 25.09.2020
Last modified:25.09.2020

Summary:

Anerkannt an einer guten Casino-Kasse werden natГrlich die Kreditkarten von.

Flatex Broker

Der Online Broker Flatex wurde in Kulmbach gegründet und hat seinen Sitz mittlerweile in Frankfurt am Main. Mit Markteintritt revolutionierte Flatex den. Die flatex AG ist ein deutscher börsennotierter Online Broker und Anbieter von Finanztechnologien mit Sitz in Frankfurt am Main. Das Unternehmen wurde im. Deutschlands bester Online Broker zum 6. Mal in Folge ✓ kostenlose Online Seminare ➤ Jetzt informieren & Aktien einfach handeln!

Flatex Test und Erfahrungen

Der Online Broker flatex wurde gegründet und ist eine Marke der flatex die flatex-Gruppe zu den bedeutendsten Online-Brokern in Deutschland und. Der Online Broker Flatex wurde in Kulmbach gegründet und hat seinen Sitz mittlerweile in Frankfurt am Main. Mit Markteintritt revolutionierte Flatex den. Duitslands beste online-broker voor de 6e keer op rij ✓ geen depotkosten ✓ kosteloze webinars ➤ Nu informatie inwinnen & eenvoudig traden tegen.

Flatex Broker Hilfe und Informationen Video

flatex-next - Ladeninhaber

Vaste transactiekosten drukken het rendement immers flink wanneer u met een klein bedrag belegt.

Bij Flatex is dit echter geen probleem. Vanzelfsprekend worden er wel kosten gerekend voor bijvoorbeeld rood staan. De creditrente hiervoor bedraagt 7,9 procent.

Ook worden er kosten gerekend bij transacties in een andere valuta. De opslag hiervoor bedraagt 0, bij transacties in dollars. Voor de rest worden er geen verborgen kosten gerekend.

De ondersteuning verloopt bij Flatex volledig in het Nederlands. Het team is goed bereikbaar en erg actief in het ondersteunen van nieuwe klanten.

Nadat u een account opent staan ze paraat om u te helpen met de vervolgstappen. U kunt het ondersteuningsteam op elke werkdag bereiken van 8 uur in de ochtend tot 8 uur in de avond.

Ook is het mogelijk om een mail te sturen. Keine versteckten Kosten für Zweitschriftenversand onVista und Smartbroker , Bruchstücke einfach über die Webfiliale handeln onVista: Handel von Bruchstücken nur per Telefon - schade, dass die aktuell keine Hotline haben und sehr intuitives Handeln.

Die Nutzung der Webfiliale ist ok, die Kosten waren gut, Gebühren ok. Viel zu tun hatte ich mit Flatex letztlich nicht, ich bin ein klassischer fauler Anleger, keine hohe Summe und wenig Aktivität.

Jetzt wollte ich zu Smartbroker wechseln - auch weil sich negative Kommentare gehäuft haben. Und dann ging es los..

Ich warte seit 5 Monaten! Anfragen werde nur mit Kommunikationskonserven beantwortet. Absolut unterirdisch. Ich scheine mich ja in guter Gesellschaft zu befinden.

Potentiellen Neukunden kann ich nur zu "Finger weg" raten. Schaut ok aus, läuft ganz ok - solange, bis man weg will oder auf irgendeine Art Service oder so angewiesen ist.

Ab da geht's direkt in die Büsche. Ich bin seit ca. Wegen der damals konkurrenzlos günstigen Konditionen bin ich im Herbst zu flatex gewechselt und habe dort für gute Provisionseinnahmen ca.

Dies war der Firma wohl nicht genug und die Konditionen wurden ständig verschlechtert. Die Einführung einer prozentualen Depotführungsgebühr im März war jedoch der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.

Mit der Depotübertragung dorthin habe ich flatex per Einschreiben am Dann passierte fast sieben Wochen gar nichts. Als ich flatex ankündigte, wie viele andere Abtrünnige auch, die BaFin zu informieren, kam Bewegung in die Sache.

Nach fast 2 Monaten haben Sie es geschafft, die Werte am Es hat 4 Monate und 6 Tage gedauert, bis mein gesamtes Depot von Flatex nach Onvista und Smartbroker übertragen wurde.

Die Gebührenstruktur, die Beantwortung von Anfragen, sind unterirdisch. Nun übernehmen sie auch noch Degiro, die nicht besser sind.

Auch die AGBs sollte man sich bei beiden genauer durchlesen, dann stellt man fest, dass das Depot und die Einlagen unzureichend geschützt sind.

Ich kann von Flatex definitiv nur abraten. Die Einstiegskosten sind sehr niedrig, aber die Folgekosten sprengen jeglichen Rahmen. Um etwas Positives zu nennen, kann man sagen, dass prinzipiell Flatex einen soliden Aufbau der App und der Homepage aufzeigt.

Jedoch ist der Kundenservice nicht erreichbar und man kann das Depot nur schwer kündigen. Achtung Kostenfalle und sehr intransparent! Also wenn man an seine Aktien will, Finger weg!

War früher immer zufrieden. Die Strukturen passen nicht mehr zu den Kunden. Den kleinen Aktionär wollen sie nicht mehr. Und dann mit Service Werbung machen!

Früher war das anders schnell und sehr zufriedenstellend. Flatex war mal ein Broker, welcher kostengünstig war. Bei einem Depot bis Order können nicht mehr storniert werden.

Mehrfache Versuche, den Kundenservice zu kontaktieren, bleiben und beantwortet. Werden nun rechtliche Schritte einleiten.

Zudem in den letzten Jahren immer teurer und teurer und teurer geworden. Erst Negativzinsen, dann Depotgebühren und zudem noch die Order immer teurer gemacht.

Da gibt es viel günstigere Anbieter mit besserem Service. Ich hatte schon mehrere Jahre ein Konto bei Flatex.

Das erste Mal habe ich über einen Wechsel nachgedacht, nachdem Negativzinsen ab dem ersten Tag ab dem ersten Euro für das Guthabenkonto gefordert wurden.

März eingeführt werden sollten, war es mir zu viel, zumal man dann doppelt von Gebühren betroffen war. Wenn man kein Guthaben hatte wegen der Negativzinsen , dann musste man nach dem Abbuchen der Bestandsgebühr Zinsen für die Überziehung zahlen.

Wenn man Guthaben vorhält, zahlt man darauf Negativzinsen. Eine einfache, transparente und kundenfreundliche Gebührenstruktur sieht anders aus.

Mitte Februar habe ich dann mein Depot gekündigt. Ende Februar habe ich die Info bekommen, dass mein Auftrag "noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen würde".

Anrufe bei der Hotline funktionierten oft gar nicht oder man musste 50 Minuten warten. Mitte April habe ich mich dann bei der Bafin beschwert, woraufhin dann alles relativ schnell ging - innerhalb von einer Woche wurde mein Depot aufgelöst und die Wertpapiere auf mein neues Depot übertragen.

So etwas darf nicht sein - gut, dass die Bafin hier helfen konnte. Mein Antrag für einen Depotübertrag vom Beim neuen Geschäftsmodell der eingeschränkten Handelspartner finden sich diese, von denen laut Finanz-szene.

Die erzwungenen Depotgebühren und Negativzinsen werde ich über die Bafin zurückfordern. Nach anfänglich gutem Service und guter Gebührenstruktur hat sich die Situation immer weiter verschlechtert.

Mittlerweile sind negative Zinsen auf dem notwendigen Guthabenkonto fällig. Ein darauf hin erfolgter Depotübertrag auf eine andere Bank ist nach acht Wochen nicht bearbeitet.

Die Bearbeitungszeit läge derzeit bei mindestens 8 Wochen. Dies ist meines Erachtens inakzeptabel. Handel an Parkettbörsen, u.

Ohne Kundenbenachrichtigung. Hier sollte man ganz weit weg bleiben. Flatex hat sich leider vom gutem Broker zum no go entwickelt. Anfragen zu diesem Thema werden so beantwortet als wäre man ein Vollidiot, der von Börse keine Ahnung hat.

Frechheit so mit Kunden um zu gehen. Trifft aber alle Kunden der betreffenden externen Bank. Das kann wohl allgemein abgehandelt werden.

Nach Urgenz klappt es dann 2 mal wieder. Jetzt das gleiche wieder. Dauerauftrag storniert. Keine Antwort auf Anfragen innerhalb von 10 Tagen.

Cfd-Plattform oft nicht erreichbar. Während man auf dieser Plattform ist, verabschiedet sich diese und es kommt die Meldung, dass die IP-Adresse nicht gefunden wird.

Dies passiert inzwischen täglich. Manchmal dauert es 2 Stunden und länger, bis es wieder geht. Der Service meint, es liegt an meinem Internet, dabei geht jedoch alles andere!

Auch Aktien kann ich kaufen und verkaufen - eben nur die Cfd-Plattform geht nicht. Man erhält keine Hilfe, obwohl ich dieses Problem schon öfter gemeldet habe.

Auch mit verschiedenen Browsern geht die Plattform nicht. Heikel ist es, wenn man dann sein Limit oder Stopp-Loss oder Trailing Stopp nicht von Anfang an eingestellt hat, denn man kann ja nichts mehr ändern wenn man plötzlich für mehrere Stunden rausgeworfen wird!

Von dieser Cfd-Handelsplattform kann ich nur abraten! Versuche seit knapp 3 Monaten irgendjemanden bei Flatex zu erreichen.

Keine Chance! Auf Mails wird nicht geantwortet. Telefonisch kommt man nicht durch und Onlineanfragen werden nicht bearbeitet.

Wollte eigentlich nur meine Bankverbindung bei Flatex ändern. Aber wenn selbst das nicht möglich ist, möchte ich nicht wissen, wie die mit meinem Geld umgehen.

Vor allem, wenn ich das dann wieder haben möchte. Kann nur abraten von Flatex! Ich habe bei Flatex vor einigen Jahren ein Depot eröffnet, da er damals ein sehr günstiger Anbieter war und teilweise noch ist.

Günstig ist er bei bestimmten ETF-Sparplänen. Er hat eine Reihe von dauerhaft kostenlosen Sparplänen im Angebot. Bei diesen Sparplänen wähle ich eine vierteljährliche Ausführung mit einer hohen Rate z.

Dies ist günstiger als bei Depots, die eine prozentuale Gebühr von der Sparrate erheben. Mittlerweile gibt es aber einige Broker, die einen kostenlosen Kauf anbieten, sodass dieser Vorteil wegfällt.

Ebenfalls ist die Verwaltung der Sparpläne etwas mühsam, da Änderung des Turnus nur möglich sind, indem der gesamte Sparplan gelöscht und neu angelegt wird.

Er ist der einzige Broker, den ich kenne, bei dem dies so ist. Deshalb werde ich nach und nach meine Anlagen bei Flatex reduzieren und einmalige Anlagen bei den neuen kostenlosen Brokern tätigen.

Ich warte seit drei Wochen auf eine Rückmeldung zum Verkauf einer Aktie. Was wäre, wenn ich schnell handeln müsste? Telefonisch ist niemand erreichbar.

Das ist für einen Finanzdienstleister untragbar! Die Gebühren sind nicht nachvollziehbar. Für alles wird eine Gebühr erhoben, obwohl der Anwender alles selbst einstellt.

Depotübertrag von Flatex zu anderer Bank ist jetzt seit fast 3 Monaten unbearbeitet. Der Schriftverkehr dazu ist aus dem Dokumentenarchiv verschwunden, gut, dass ich die Eingangsbestätigung abgespeichert habe.

Für mich hat das System, da momentan sehr viel wegen der Gebührenerhöhung dort weggehen. Bis zu diesem Vorfall konnte ich nichts Negatives sagen, aber so sollte man nicht mit seinen zukünftigen Ex- Kunden umgehen.

Zu den aktuellen Konditionen ist ja hier schon viel geschrieben worden. Es gibt günstigere und teurere Anbieter. Das muss jeder selbst entscheiden.

Ich habe mehrere Depots privat und Firma teilweise seit über 10 Jahren bei Flatex. Zwischendurch gab es immer mal wieder diverse Ärgernisse.

Vor allem deutliche Gebührensteigerungen beim Kauf von Zertifikaten, Kosten für Dividendeneingänge und Negativzinsen, die Flatex als erster Broker in Deutschland eingeführt hatte.

Seit 1. März warte ich nun auf den Übertrag von Wertpapieren. Neben den vielen technischen Unzulänglichkeiten, wie häufiger Ausfälle der Handelsplattform, sodass kein Handel möglich ist ich habe für diese Fälle zwei weitere Depots oder Überweisungen ab einem bestimmten Betrag, die vom Kontosaldo abgezogen werden, sodass der verfügbare Betrag schrumpft, die Überweisung aber nicht in den Kontoumsätzen aufgeführt wird und auch tagelang nicht auf dem Empfängerkonto ankommt etc.

Es wird zwar mit "richtig Sparen" bei Flatex geworben, die tatsächlich oft hohen Gebühren werden aber nicht erwähnt.

So wird für ein Depot eine jährliche Gebühr erhoben, die 0. Bei einem Depotwert von Der Service ist dazu grottenschlecht. Man wartet meistens endlos habe mehrfach über eine Stunde in der Leitung gehangen auf einen Gesprächspartner.

Man muss sich die von einer zweiten App generierten TAN merken oder aufschreiben, um sie dann in der flatex App wieder einzutippen.

Alles, was nicht zum unmittelbaren Profit der Bank beiträgt, wird verschleppt. Der Depotübertrag zu einer anderen Bank dauert mehrere Monate!

Kündigungen natürlich auch nur schriftlich per Post akzeptiert werden erst nach Wochen und mehrfachem Nachhaken und Einschreiben bearbeitet.

War lange bei Flatex, lief eigentlich auch ganz gut. Jetzt bin ich zu einem anderen Anbieter gewechselt. Der Depotübertrag ist seit ca.

Hatte dann nochmals eine Anfrage gestartet, ob man mir sagen kann, wie lange es dauert. Der Auftrag ist einfach nur offen und niemand kümmert sich drum.

Telefonisch auch niemand erreichbar, eine Frechheit. Der Kundenservice ist ganz in Ordnung, wenn man es irgendwann schafft, jemanden innerhalb von 45 min ans Telefon zu bekommen.

Meine letzte Email, die ich vor 6 Wochen geschickt habe, wurde noch nicht beantwortet. Das ist untragbar.

Mein anderer Broker beantwortet Email-Anfragen innerhalb von wenigen Stunden. Ich kann Flatex leider nicht empfehlen. Ich finde es auch etwas umständlich, dass man Aktivierungscodes verwenden muss.

Aber vielleicht gibt es da eine einfachere Methode, die ich noch nicht herausgefunden habe. Die App ist ok, aber leider nicht sehr übersichtlich gestaltet.

Die Anmeldung war recht unkompliziert. Habe zu Beginn des Jahres einen Depotwechsel beantragt. Der ist bis heute nicht erfolgt. Würde gerne mit meinen Aktien auf dem neuen Depot bei meinem neuen Broker arbeiten, aber das geht nicht.

Wenn ich demnächst nichts erreiche rufe ich bei meiner Rechts-Schutz an, glaube aber nicht das man da was machen kann Bei Flatex ist seit Monaten niemand erreichbar und keiner Antwortet auf Emails.

Starke Preiserhöhung und dann lässt man die Kunden nicht weiterziehen. Depotübertrag wird nicht ausgeführt und nicht bearbeitet, nicht einmal darauf reagiert.

Ich habe es schon auf verschiedene Arten und Weise probiert. Achtung, Warnung - das wirkt schon fast betrügerisch, was hier stattfindet.

Rate ich echt ab! Echte Katastrophe. Die sind wahrscheinlich bald pleite. Scheint kein Personal mehr zu geben, weil das Callcenter leer ist.

Kein Support. Die ignorieren alle Kontaktversuche. Habe Geld verloren, weil mein Konto plötzlich blockiert war. Konnte Optionsscheine nicht verkaufen und keiner - trotz Mails und Telefonaten - geholfen hat.

Auch vorher hat man tagelang auf eine Antwort gewartet - jetzt kommt überhaupt keine. Es ist zum Haareraufen! Ich habe keinen Zugriff auf meine Aktien!

Und der Kundenservice ist unmöglich zu erreichen. Werde sofort wechseln. Geht nicht zu Flatex! Früher war Flatex mal gut: keine Depotgebühren, ordentliche Preise und keine Probleme.

Dann wurden irgendwann die Negativzinsen eingeführt, hier war Flatex Vorreiter, was Depots anging. Das konnte man eine Zeit lang umgehen, indem man den Kreditrahmen in Anspruch genommen hat, aber den hat Flatex dann schnell abgeschafft.

Mittlerweile möchte man aber auch dann Geld haben, wenn der Kunde gar keine Leistung in Anspruch nehmen möchte, nämlich eine Depotgebühr.

Ich habe mich nach all dem entschieden, den Broker zu wechseln und wollte als letzte Amtshandlung nur noch mein Depot zur Konkurrenz übertragen.

Eingereicht habe ich den Antrag im Januar. Angefangen hat Flatex damit nach mehreren Nachfragen meinerseits im Mai! Jegliche Anfragen gestalten sich dabei schwierig, da auf Anfragen über das Webportal gar nicht reagiert wird die sind irgendwann einfach im Status 'geschlossen', ohne dass etwas passiert ist und Anfragen via Telefon mit Warteschleifen zwischen 50 und 74 Minuten einhergehen.

Man sollte also bedenken, dass man mindestens 1,5h vor Hotlineende anruft, da man sonst einfach zum Ende der Hotlinezeit rausgeworfen wird, ohne mit jemandem gesprochen zu haben.

Ich hatte es auch schon, dass nach 62 Minuten abgehoben wurde, aber keiner am anderen Ende war, dafür konnte ich im Hintergrund den Fernseher des Mitarbeiters hören.

Offenbar Homeoffice mit mangelnden Kenntnissen, wie das Telefon zu benutzen ist. Das schafft Vertrauen. Mittlerweile ist mein Depot nach gut 6 Monaten übertragen.

Denen laufe ich jetzt seit fast 4 Wochen hinterher, was bei besagter Hotline einfach ein Ding der Unmöglichkeit ist. Absoluter Horrorladen, glaube nicht, dass die es noch lange machen, wer will seine Finanzen schon von so einem Unternehmen abhängig machen?

Dieses Review habe ich übrigens geschrieben, während ich in der Hotline auf den nächsten freien Mitarbeiter warte. Der Service ist unterstes Niveau.

Die Konditionen sind gut, aber ich zahle gern einige Euros mehr, wenn ich bei Problemen auch Antworten auf Rückfragen bekomme.

Schriftlich geht gar nichts und wenn es mal telefonisch nach 20 Minuten klappt, dann wird "höflich" angemerkt, dass sich damit ja auch die Antwort auf die Mail von vor zwei Wochen erledigt hat.

Kundenservice nicht vorhanden. Email und eFormular-Anfragen werden ignoriert, Telefonhotline für Kunden nicht erreichbar.

Lediglich bei der Neukundennummer meldet sich jemand sofort, kann aber dann nicht weiterhelfen. Schlechten Service kann man noch verzeihen, wenn die Kosten niedrig sind.

Leider ist das auch nicht mehr der Fall, nachdem Depotgebühren und Negativzinsen eingeführt wurden. Kundenservice quasi nicht vorhanden.

Ich bin seit Anfang des Jahres Kunde und habe bis dato noch niemanden telefonisch erreicht. Auf eine Antwort per E-Mail habe ich ca.

Sobald das Handelsvolumen nur etwas überdurchschnittlich ist, geht gar nichts mehr. Der Broker führt Orderanträge nicht aus, liefert keine Preisangebote.

Für jemanden, dem egal ist, wann er kauft, vielleicht okay. Aber für Leute, die den Chart etwas beobachten und bei einem Einbruch kaufen wollen oder auf den Zug von steigenden Kursen aufspringen wollen, gänzlich ungeeignet!

Ein Brokerwechsel ist für mich die einzige Lösung. Es ist kaum zu verstehen, wie die Firma agiert. Das Management müsste umgehend in die Wüste geschickt werden.

Schon früher hatte Flatex Gebühren, die fragwürdig waren. Hierzu gehörten die 5,90 Euro, sobald eine Dividende einging.

Bei amerikanischen und britischen Aktien, die alle drei Monate ausschütten eine ertragreiche Einnahmequelle. Nun denn, was aber seit Anfang des Jahres geschah ist eine vorsätzliche Demontage eines funktionierenden Geschäftsmodelles.

Depotgebühren, prozentual bemessen und monatlich in Rechnung gestellt, Negativzinsen, Wertpapierkredit zwei mal so teuer wie bei smartbroker, Gebühren für Fremdlagerstellen, ein VIP Bereich, der quasi nur als eifrigster Geschäftskunde zu erreichen ist, auch wenn die in Aussicht gestellte Teilnahme an einer Grillparty mir eher wie eine Strafe vorkommt.

Summa Summa Summarum, ich hoffe, dass smartbroker schnellstmöglich mein Depot übertragen lassen kann und auch andere Kunden nicht weiter aus Trägheit bei diesem in Teilen im Bereich des Nepps arbeitenden Brokers verbleiben.

Schlechtester Broker überhaupt! Der Broker führt Orderanträge nicht aus, liefert keine Preisangebote und der Handel mit Zertifikaten ist komplett eingefroren.

Aber für Leute, die den Chart etwas beobachten und bei einem Einbruch kaufen wollen oder auf den Zug von steigenden Kursen aufspringen wollen, gänzlich ungeeignet.

Man fühlt sich richtig betrogen! Flatex war mal der beste und günstigste Anbieter am Markt. Mittlerweile leider ein Schatten seiner selbst.

Der Service jedoch ist eine Katastrophe. Keine Reaktion auf Emails und auch nicht auf Anrufe. Standard ist: 30 min Warteschlange am Telefon und dann aufgelegt.

Gutes Webportal und bis Februar auch ein günstiger Anbieter. Nach Einführung der Depotgebühren in Verbindung mit Negativzinsen wurde Flatex aber uninteressant für mich.

Der Wechsel lief von Seiten Flatex furchtbar schlecht. Kundenservice ist eine Vollkatastrophe. Auf den Depotübertrag habe ich 3 Monate gewartet.

Mails werden nach frühestens 3 Wochen beantwortet. Solange alles gut geht und man keinen Kundenservice braucht, kann man sich den optisch billigen, aber mit Verwahrentgelt und Depotgebühren recht teuren Broker leisten.

Wenn es an den Börsen haarig wird und jeder zum Ausgang will, kann man es auch als gut empfingen, wenn der Ausgang von Flatex wegen überlasteter Server verwehrt wird lol.

Und wenn man dann eventuell den Kundenservice braucht, ja dann nützt das ganze obige Schönreden nichts mehr Ich war viele Jahre Kunde bei Flatex.

Die irgendwann eingeführten Negativzinsen habe ich geschluckt. Aber die ohnehin nur scheinbar niedrigen Kauf- und Verkaufsgebühren wurden dadurch natürlich weiter verschlechtert.

Als dann Anfang des Jahres Depotgebühren angekündigt wurden, war allerdings das Gebührenfass voll.

Ich bin dann zu Smartbroker gewechselt und bisher sehr zufrieden. Und: Gottseidank habe ich den in vielen Beiträgen als sehr holprigen und langwierigen Depotübertrag nicht gemacht, sondern bei Flatex alles verkauft und bei Smartbroker wieder gekauft.

So konnte ich beim Coronaeinbruch reagieren. Ich bin seit Januar Kunde bei Flatex und war bisher auch stets sehr zufrieden.

Gelegentlich habe ich dort auch Einzeltitel gehandelt. Dieser Grund war damals auch einer der ausschlaggebenden Faktoren, weshalb ich mich für Flatex entschieden habe.

Bis dahin ist auch alles in Ordnung. Was mir allerdings nicht gefällt, ist die geänderte Preisstruktur. Das ist auch der Grund, weshalb ich den Broker wohl wechseln werde.

Service, Angebot und die App sind wirklich gut, aber die Preisstruktur ist meines Erachtens nicht mehr wettbewerbsfähig.

Vielleicht sind die Gebühren relativ niedrig für einen einzelnen Trade, aber dafür werden Einlagegebühren Negativzinsen für Geld berechnet, das gerade nicht investiert ist.

Je nachdem, wie viel Geld man hat oder investiert, ist es in der Summe viel zu teuer. Kann sich jeder selbst ausrechnen Kundenservice ist so mit das schlechteste, was ich jemals bei einer Bank erlebt habe.

Ich bin weg! Kurz nach meiner Anmeldung kam dann die erste Nachricht, dass es jetzt Negativzinsen gibt. Naja auch nicht so wild. Aber der Kundendienst bzw.

Support ist überhaupt nicht erreichbar. Wenn ich mir jetzt anschaue, was es auf dem Markt für Konditionen gibt, dann denke ich, dass Flatex eine falsche Entscheidung war.

Die angeblich kostenlosen Trades suche ich auch vergeblich. Bei einem Bild von ihnen sehe ich zwei Cashkonten.

Bitte um Antwort. Man kann dann noch weitere 4 Depots inkl. Verrechnungskonto anlegen, online mit klick-klick.

Keine zusätzlichen Kosten. Der Nachteil beim Gemeinschaftsdepots ist aber, dass der Broker keinen automatischen Verlustausgleich machen darf.

Die Kommentare dazu sind ja eher düster! Vielen Dank. Wer auf der Suche nach einem tollen Kundenservice ist, der ist aktuell bei flatex falsch.

Das können andere besser. Ich möchte mein Depot von Deutschland nach Österreich bringen. Die Übertragungsgebühren sind aber extrem hoch.

Der Flatex Kundendienst wollte irgendwie meine Frage nicht verstehen und hat nur Schwachsinn geantwortet. Ich denke es müsste ein interner Depotübertrag möglich sein.

Was aber wohl auch dazu kommt ist, dass versteuert werden muss. Das könnte eventuell ein Problem sein.

Ich bin seit 3 Jahren bei flatex, habe nur Aktien gekauft, gehalten bzw. Heuer habe ich angefangen, Optionsscheine zu kaufen.

Ich würde die Bedingungen konsultieren und dort nachsehen was festgehalten ist. Auf diese Bedingungen haben sich beide Seiten eingelassen.

Vor kurzem wurde bei der Flatex Bank zum ersten Mal mein Fond thesauriert. Dabei wurde der Ertrag dem Einstandswert gutgeschrieben jedoch hat sich die Anzahl der Anteile nicht verändert.

Wie kann es also in diesem Zusammenhang zu einem Zinseszinseffekt kommen? Wenn ja bei der nächsten Thesaurierung wieder nur die gleiche Anzahl der Anteile vorhanden sind und diese entsprechend Erträge ausschütten?

Danke im Voraus. Das passt auch so, warum sollten es mehr Anteile werden. Zinseszinseffekt: den gibt es bei Zinsen.

Hier gibt es im wesentlichen keine Zinsen sondern Dividenden die in einer Ausschüttung münden bzw. Ist zwar ähnlich einem Zinseszinseffekt, aber eben nicht per Definition.

My 2 Cents. Ich bin seit 5 Jahren Kunde bei der Flatex und war bis vor einiger Zeit zufrieden. Ungefähr beim Jahreswechsel begannen die Probleme.

Nicht nur, dass Gebühren für Dividenden einbehalten werden, wurde auch der Service schlechter. Wertpapiere, die gut handelbar waren sind plötzlich nur noch mit höheren Gebühren verkaufbar, da einige Handelsplätze nicht mehr für das Handeln verfügbar sind.

Roland, könntest du das näher spezifizieren? Flatex hat die deutschen Parkettbörsen nicht mehr im Angebot, wenn elektr. Handelsplätze ebenfalls vorhanden sind.

Eine automatische Lagerstellenumlegung passiert ja eher selten, imho bei Vanguard Fonds jetzt einmal passiert. Das ist aber nicht auf zutun von Flatex.

Das kann bei jedem anderen Broker auch passieren und so gelten dann eben jene Ordergebühren die eben an jenen Handelsplätze gelten über die auf dieser Lagerstelle verkauft werden kann.

Danke für alle Infos. Was ist der Unterschied zwischen flatex. Ich wohne in Österreich und habe mich als flatex. Gibst es da ein Problem? Ist Flatex.

Wenn nicht, ich denke dass flatex. Das geht? Wusste ich gar nicht, dass man mit einer AT Meldeadresse bei flatex. Würde ich daher ändern.

Danke für deine Antwort! Aber ich habe es leider zu spät gemerkt. Ja, ich werde dan die Konto ändern. Hallo Andreas, ich habe mich vor nun über 2 Wochen angemeldet bei flatex.

In den Kommentaren gibt es Glückliche? Hallo Andreas! Habe mich letzte Woche angemeldet, bin jedoch noch nicht weit gekommen. Postident nach mehrmaligen negativen Versuch seit Montag nicht möglich, Telefonisch trotz 45 min Wartezeiten auch kein Durchkommen, per Email auch keine Antwort so weit bekommen…ich hoffe, dass ist nur ein Ausnahmezustand..?!

Vielen Dank für dein Kommentar. Hallo und Servus Elli, danke für das Lob! Ich bin gerade am Sammeln von Informationen, denn ich habe es nun schon von mehreren Seiten gehört, dass es aktuell zu langen Wartezeiten kommt.

MitarbeiterInnen der VideoIdentstelle ebenso neu eingerichtet. Nun haben speziell jene die auf deutsche Video. Identlösungen setzen ein Problem.

Das was du berichtest ist daher anscheinend Normalzustand. Was du als Alternative zu Video. Ident probieren kannst, ist das klassiche Post.

Ident über eine Postfiliale. Hallo Andreas, Danke für deine Antwort. Wie genau funktioniert Post. Brauche ich von Flatex nur die Anmelde Nr oder sonst noch was?

So wirst du über die AT Post informiert, wenn du Legitimationsunterlagen hier sind. Aktuell dauert das natürlich auch länger und Identifikation ist im Moment nur in den Postfilialen möglich.

Ich würde gerne Shell und Airbus Aktien kaufen, da sie gerade sehr günstig sind und ich der Meinung bin, dass sie nach der Krise wieder stark steigen werden.

Leider habe ich mein Depot bei Flatex, die sehr hohe Gebühren auf Dividenden haben. Macht es Eurer Meinung nach trotzdem Sinn diese Aktien zu kaufen oder sollte ich Dividendenaktien nur von Österreich und Deutschland kaufen?

Servus Chris, das kannst du dir selbst ausrechnen, denn diese Frage kannst nur du dir beantworten. Je nachdem wie hoch deine Investition in X oder Y ist und die Höhe der zu erwarteten Dividende ist, kannst du dann mit Z Kosten rechnen.

Das kannst du dann gegenüberstellen mit einem anderen Depot, z. Telephonisch ist Flatex schwerlich zu erreichen.

Habe ich in den letzten Wochen ebenso miterlebt, dass Supportanfragen Wochen benötigen, bis eine Antwort kommt.

Die sind total aus- und überlastet mit der Gebührenänderung in DE, sodass auch wir Österreicher darunter leiden. Welche Leistungen bietet flatex?

Wie gut ist der Service von flatex? Wie sicher ist Ihr Geld? Wie wird flatex insgesamt bewertet? Neukundenaktion: Aktien 6 Monate für 0,00 Euro handeln Neukunden, die bis zum Anbietername flatex 4,00 von 5,00 Sternen.

Gebühren: 3,73 Service: 3,96 Angebot: 4,32 Leistungen: 4, Kundenbewertungen und Erfahrungsberichte Huber Anton vom Gebühren: 1,00 Service: 4,00 Angebot: 5,00 Leistungen: 4, Bin dann mal weg vom Gebühren: 1,00 Service: 4,00 Angebot: 4,00 Leistungen: 3, Die Einführung der Depotgebühren ist ein echter Rückschritt und nur der i-Punkt in einer Kette vorheriger, kleiner Preiserhöhungen hier und dort.

Auch die Negativzinsen auf Guthaben ab dem 1. Euro sind so einzigartig in der Brokerlandschaft. Fritz Kingston vom Gebühren: 1,00 Service: 4,00 Angebot: 5,00 Leistungen: 3, War ein guter Broker mit fairen Gebühren.

Leider haben sie saftige Depotgebühren eingeführt, so dass er jetzt überteuert ist.

Flatex Testbericht. Der Online Broker Flatex aus Kulmbach ging erst an den Start. Mit über Kunden sieht sich das Unternehmen heute als "einen der bedeutendsten Online-Broker". Der Online Broker flatex ist nun eine prozentige Tochtergesellschaft. Konto- und depotführende Bank von flatex ist die flatex Bank. Einlagen bis Euro pro Kunde sind im Rahmen der gesetzlichen Einlagensicherung geschützt. Mehr als zufriedene Kunden vertrauen dem Online Broker flatex (Stand: Juni ). Flatex Broker: 84 persönliche Kunden Erfahrungsberichte sekersi.com Bericht der große Flatex Check Jetzt Bewertung ansehen! Die meisten der Erfahrungsberichte sind äußerst positiv und Flatex Kunden aus Österreich empfehlen den Broker weiter die Erfahrungsberichte hier & jetzt durchlesen!4/5(89).
Flatex Broker sekersi.com - Österreichs günstiger Online-Broker. Bester Online-Broker - zum 5. Mal in Folge! Ein einziges Konto für Wertpapiere und CFDs. Ab 5 Euro pro Order. Deutschlands bester Online Broker zum 6. Mal in Folge ✓ kostenlose Online Seminare ➤ Jetzt informieren & Aktien einfach handeln! Deutschlands bester Online Broker zum 6. Mal in Folge ✓ keine Depotgebühren ✓ kostenlose Webinare Angaben zur flatex - eine Marke der flatex Bank AG. Flatex Testbericht: Broker-Test mit ausführlichem Vergleich der Handelskonditionen, Kundenbewertungen, Erfahrungen.
Flatex Broker Flatex is a Germany-based stockbroker, regulated by Germany's Federal Financial Supervisory Authority (BaFin). It was originally established as sekersi.com AG in and received its banking and brokerage license in , when the company was renamed Flatex. Deutschlands bester Online Broker zum 6. Mal in Folge kostenlose Online Seminare Jetzt informieren & Aktien einfach handeln!. From 0,00 EUR: Certificates, options and leverage products of flatex premium partners Morgan Stanley, Deutsche Bank, Goldman Sachs, HSBC, BNP and Vontobel at best prices Trade now!. Flatex is brand of FinTech Group Bank AG - a German public company, offering online brokerage and specialist banking services. Flatex is the online broker of the Group, where you can trade forex and CFDs, but also invest in ETFs and even buy Bitcoins. Here you can find more details about their trading conditions. Aktien. Online. Handeln. Willkommen bei flatex. Ob Sie Aktien über einen Online Broker direkt kaufen möchten oder auf der Suche nach komplexeren Finanzprodukten und Trading-Möglichkeiten sind.
Flatex Broker E-Mails werden nicht beantwortet. Mein Depotübertrag wurde schon seit 2 Monate nicht erledigt. If you are from Germany or Austria, the account Einfaches Kartenlegen Mit Skatkarten process is fully digital and convenient via video identification. In the sections below, you will find the most relevant fees of Flatex for Flatex Broker asset class. Fazit: Nicht zu empfehlen! Wer sich ärgern will ist hier richtig. Dieses ist aus meiner Sicht völlig unakzeptabel, selbst wenn wegen der Coronakrise eine FuГџball Em Meister zu berücksichtigen ist. These usually offer bank accounts in several currencies with great currency exchange rates, as well as free or cheap international bank transfers. Und mein physisch-schriftlicher Antrag für einen Depotübertrag dauert jetzt auch schon über einen Monat. Dion Rozema. Ist das Angebot umfangreich? Danach geht es um die steuerrelevanten Angaben. Tschüss Flatex. Auch Aktien, die ich im Portfolio habe, werden als nicht existent in der Suchfunktion aufgeführt.
Flatex Broker

Flatex Broker GlГcksspiel entwickelt haben. - Navigationsmenü

All Rights reserved. Based on the initial share Lucky Red Online Casino of EUR More Estimates Revisions. When picking an alternative, you could prioritize brokers that are cheaper than Flatex. Forex Flatex offers a great selection of tradeable currency pairs. For us, it took 3 business days to withdraw our money via bank transfer.
Flatex Broker Finger weg! Kommuniziert wurde das kurz vor Weihnachten, habe es auch erst ein paar Aspire Global später mitbekommen. Nulla consequat massa quis enim.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Gedanken zu „Flatex Broker“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.